Unsere Leistungen

 
  • Physikalische Therapie
  • Krankengymnastik (auch für Schwerbehinderte und Kinder)
  • Manuelle Therapie (Erwachsene und Kinder)
  • CMD Manuelle Kiefergelenkstherapie
  • Atemtherapie und Drainagelagerung
  • Schlingentischtherapie / Traktion / Extension
  • Klassische Massage
  • Bindegewebsmassage
  • Segmentmassage als Reflexmassage
  • Periostmassage
  • Colonmassage
  • Kälteanwendungen
  • Wärmeanwendungen Fango/Rotlicht/Heiße Rolle
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Kompressionstherapie
  • Neurolymphatische Reflexpunktherapie
  • PNF (KG ZNS - neurologische Gymnastik für zentralausgelöste Erkrankungen)
  • Spiegeltherapie
  • Elektrotherapie (HV, Galvanisation, NF, Stimulation, IT...)
  • Iontophorese / Phonophorese
  • 2 und 4 Zellenbäder
  • Ultraschalltherapie
  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelrelaxation
  • MTT Medizinische Trainingstherapie
  • Zusätzliche Anwendungen. Über unsere Möglichkeiten Ihre Anwendungen auch ohne zusätzliche ärztliche Verordnung zu erweitern informieren wir Sie gern persönlich und individuell.

    Wir haben Zulassungen für alle gesetzlichen Kassen, privaten Kassen, Beihilfe und der Polizeikasse.
    Alle Anwendungen können auch privat als Selbstzahler in Anspruch genommen werden. Die Preise hierzu hängen in der Praxis aus.

    Medizinische Trainingstherapie / Gerätetraining


    Die Medizinische Trainingstherapie / Gerätetraining ist eine Erweiterung der Physiotherapie, um die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit Ihres Bewegungsapparates zu verbessern.
    Ziel der Medizinischen Trainingstherapie ist die Optimierung der konditionellen Faktoren Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer und Koordination. Die MTT ist im Anschluss an eine krankengymnastische oder manualtherapeutische Behandlung sinnvoll.
    Regelmäßiges Training verbessert eingeschränkte Funktionen des Bewegungsapparates und verbessert die körperliche Leistungsfähig nachhaltig.
    Wir unterstützen Sie beim Erreichen Ihrer persönlichen Ziele aktiv.

    Problemursachen und Indikationen

  • Bewegungsmangel
  • Operationen
  • schwere und chronische Erkrankungen
  • Lymph- und Lipolymphödeme
  • Arthrosen und Arthritis
  • schwache und verkürzte Muskulatur
  • verminderte Belastbarkeit von Sehnen und Bändern
  • Knochenveränderungen (z.B. Osteoporose)
  • neurologische Erkrankungen (z.B. MS oder Schlaganfall)
  • Wir betreuen und beraten Sie.

    Vor dem Trainingsbeginn werden Sie von unseren ausgebildeten Trainingstherapeuten hinsichtlich Ihres Gesundheitszustandes befundet. Sind Sie schon bei uns physiotherapeutischer Behandlung, berücksichtigen wir Ihren bisherigen Therapieprozess in der MTT Planung. Das Training findet unter Aufsicht eines Therapeuten statt

    Das Gerätetraining wird von den gesetzlichen Krankenkassen, der Beihilfe und Privaten Kassen übernommen.
    Im Anschluss an Ihr Gerätetraining empfehlen wir Ihnen, Ihr Gesundheitsniveau zu halten und weiter zu trainieren. Unser Trainingstherapeut informiert Sie hierzu gern.


    Atemtherapie

    Ganz allgemein ist die Atemtherapie eine Teil der Physiotherapie mit vielen Techniken und Anwendungsbereichen. Patienten erlernen zum Beispiel Atemtechniken, welche das Atmen erleichtern, welche die Atmung fördern oder die Lungenleistung verbessern. Bei bestimmten Krankheitsbildern ist es wichtig gezielt Sputum auszubringen, um die Atemwege frei zu halten. Auch die Körperwahrnehmung wird geschult, um so natürliche Abläufe im Körper zu fördern. Und nicht zu vergessen, bewusstes und gutes Atmen hat eine positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

    Krankheitsbilder

  • Asthma
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • Post Covid 19 Syndrom
  • Mucoviszidose
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Chemotherapie
  • Strahlentherapie
  • Beatmungssyndrome

  • Leider ist das Feld der Lungenerkrankungen sehr umfassend, daher sind hier nur die bekanntesten Lungenerkranken aufgeführt. Ob eine Atemtherapie für Sie in Frage kommt, besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Ihrem Therapeuten.

    Lungenerkrankungen können in jedem Alter auftreten, vom Säugling bis hin ins hohe Alter. Für all diese Altersgruppen gibt es speziell abgestimmter Programme und Anwendungen. Lungenpatienten bleiben in der Regel in Langzeitbehandlung und kommen 1 bis 3 mal wöchentlich zur Therapie und oder zur Entspannungstechniken. Langzeitbehandlung klingt nach viel Aufwand und Stress. Dem ist aber bei weitem nicht so. Tatsächlich kommen die Patienten gern zu uns und freuen sich auf Ihre Therapiestunden. Wir besprechen am Anfang alle notwendigen Anforderungen mit Ihnen, hier werden auch Ihre persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt. Ändern sich Ihre Lebensumstände passen wir selbstverständlich Ihre Behandlungen an. Im Gegenzug dazu fordern wir natürlich regelmäßiges Erscheinen. Diese Regelmäßigkeit ist besonders bei Lungenerkrankungen sehr wichtig.

    Unsere Möglichkeiten

  • Atemübungen als Einzelgymnastik mit Eins-zu-Eins-Betreuung
  • Atemübungen in der Gruppe (kleine Gruppe vom max 6 Personen)
  • Atemmassage
  • Drainagelagerung
  • Spezielle Manuelle Techniken zur Lungendrainage und Belüftungsförderung
  • Vibrationsanwendungen und Tiefenoszillation (Hivamat)
  • Autogenes Training


  • Service

  • Hausbesuche
  • Heimbesuche
  • Firmenbesuche
  • Gruppen- und Einzeltherapie

  • Alle Leistungen können auch im Selbstzahlerbereich genutzt werden (ohne Rezept)

    Kontakt

     
    Anrede
    • - bitte wählen -
    • Firma
    • Herr
    • Frau
    • Divers
    - bitte wählen -
    Pflichtfeld!
    Pflichtfeld!
    Vorname
    Pflichtfeld!
    Pflichtfeld!
    Nachname
    Pflichtfeld!
    Pflichtfeld!
    Email Adresse
    Pflichtfeld!
    Pflichtfeld!
    Telefon
    Pflichtfeld!
    Pflichtfeld!
    Nachricht an:
    Pflichtfeld!
    Pflichtfeld!
    Nachricht
    Pflichtfeld!
    Pflichtfeld!
    Datenschutz
    Pflichtfeld!
    Pflichtfeld!

    Anmelden

    Warenkorb

    Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.